Suzuki Automobile Menü

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki Autolexikon

A

Aquaplaning

Aquaplaning, auch Wasserglätte genannt, ist ein kritischer Zustand, der bei nassen Straßenverhältnissen auftreten kann. Er entsteht, wenn sich zwischen den Reifen eines Fahrzeugs und der Fahrbahnoberfläche ein Wasserfilm bildet. Infolgedessen verliert das Fahrzeug den direkten Kontakt zum Untergrund und gleitet auf dem Wasserfilm, was die Kontrollierbarkeit stark beeinträchtigt.

Was ist Aquaplaning? Die Ursachen

Die Hauptursache für Aquaplaning beim Auto ist die Ansammlung von Wasser auf der Fahrbahn. Insbesondere bei starkem Regen, Schneeschmelze oder wenn sich Pfützen bilden besteht ein erhöhtes Risiko. Auch die Art und Tiefe des Reifenprofils spielen eine entscheidende Rolle. Abgenutzte oder unzureichend profilierte Reifen sind anfälliger für Aquaplaning. Zudem ist die Geschwindigkeit ein entscheidender Faktor. Je schneller ein Fahrzeug unterwegs ist, desto eher kann der Wasserdruck nicht mehr durch das Profil abgeleitet werden, was zum Aufschwimmen führt.

Folgen und Risiken

Die Folgen von Aquaplaning im Auto können verheerend sein. In dem Moment, in dem die Reifen den Kontakt zur Straße verlieren, hat der Fahrer nur noch begrenzte Kontrolle über das Fahrzeug. Dabei können ein, mehrere oder auch alle Reifen betroffen sein. Bremsen, Beschleunigen und Lenken werden extrem erschwert, wenn nicht sogar unmöglich. Dies kann zu gefährlichen Situationen und schweren Unfällen führen.

Maßnahmen zur Vermeidung von Aquaplaning mit dem Auto

Es gibt verschiedene Maßnahmen, um das Risiko von Aquaplaning im Auto zu minimieren. Eine angepasste Geschwindigkeit ist entscheidend. Das Verringern des Tempos bei nassen Straßenverhältnissen sowie das Einhalten eines ausreichenden Abstandes zum vorausfahrenden Fahrzeug helfen ebenfalls. Regelmäßige Kontrolle der Reifenprofiltiefe ist unabdingbar. Abgenutzte Reifen sollten rechtzeitig ausgetauscht werden. Spezielle Reifen mit tiefem Profil für nasse Bedingungen können das Risiko von Aquaplaning weiter verringern. Während der Fahrt ist eine sanfte und gleichmäßige Fahrweise von großer Bedeutung. Abrupte Lenk- und Bremsmanöver sollten vermieden werden, um die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten. Insgesamt ist es unerlässlich, bei schlechten Wetterverhältnissen wie Regen oder Starkregen besonders vorsichtig zu fahren, um Aquaplaning und die damit verbundenen Gefahren zu minimieren. Eine verantwortungsvolle Fahrweise kann Leben retten.

Probefahrtanfrage

Ihre Daten

Mit Stern (*) gekennzeichnete Felder sind erforderliche Angaben.

Newsletteranmeldung

Ihre Daten

Mit Stern (*) gekennzeichnete Felder sind erforderliche Angaben.