Suzuki Automobile Menü

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Der Across definiert Performance neu: Leistung effizient gemacht.

Across 5-Türer

Design

Ein Mann lächelt in die Kamera. Vor dem Bild ist ein hellblauer Filter.

Hybrid: Mehr Kraft,
weniger Kraftstoff.

Der erste Plug-in Hybrid von Suzuki hat zwei starke Seiten. Maximale Effizienz einerseits: nach WLTP liegen die CO2-Emissionen kombiniert bei nur 22 g/km. Andererseits legt der Across mit einer Systemleistung von 225 kW/306 PS eine überzeugende Leistungsfreude an den Tag.

Folge dem Plug-in Hybrid
Schräg von der Seite oben fotografierter Suzuki Across plug-in Hybrid in White Perl Cristal Shine Metallic.

Außendesign

Als größter Suzuki spricht der Across eine ganz eigene Designsprache. Und trotzdem ist ihm die Familienähnlichkeit ins Gesicht geschrieben. Seine Form signalisiert Kraft und Robustheit. Eine Wirkung, die der Across mit den Modellen Vitara oder Jimny teilt. Nur eben auf deutlich größeren 4,63 m Fahrzeuglänge.

Von hinten fotografierter Suzuki Across White Pearl Crystal Shine Metallic.

Heckdesign

In perfekter Balance zur Front zeigt das Heck eine klare Struktur. Die Rückleuchten betonen die Breite, und versprechen so einen standfesten Auftritt. Angedeutete polygonale Elemente nehmen die Designsprache von vorne wieder auf.

Detailaufnahme der Alufelgen eines Suzuki Across Hybrid in White Pearl Crystal Shine Metallic.

19"-Alufelgen

Hohe Leistung muss sicher auf die Straße übertragen werden. Deshalb steht der Across auf 19“-Rädern in der Dimension 235/55 R19. Die polierten Alufelgen passen zu seiner kraftvollen Erscheinung.

Von vorne fotografierter Suzuki Across Hybrid in White Pearl Crystal Shine Metallic Von vorne fotografierter Suzuki Across Hybrid in White Pearl Crystal Shine Metallic - Licht an

Frontpartie

Es dominiert der polygonal geformte Kühlergrill, der allen bekannt vorkommen könnte, die schon einmal einem Swift Sport ins Gesicht geblickt haben. Und genau das soll er auch ausdrücken: Sportlichkeit. Die scharf geschnittenen Scheinwerfer unterstreichen diesen Eindruck. Während der Unterfahrschutz den SUV-Charakter betont.

  

Licht einschalten

Licht ausschalten

Suzuki Across Außenspiegel

Anklappbare und beheizbare Außenspiegel

Die Außenspiegel mit integriertem Blinker sind elektrisch verstell- und anklappbar sowie beheizbar.

Seitlich fotografierter Suzuki Across Hybrid in White Pearl Crystal Shine Metallic, Fokus auf dem Privacy Glass der hinteren Fenster.

Privacy Glass

Die ab der B-Säule rundum abgedunkelten Scheiben tragen nicht nur zur eleganten Linie bei. Sie schützen die Passagiere vor zuviel Licht und allzu neugierigen Blicken.

Innenraum eines Suzuki Across Hybrid.

Innenraum

Übersichtlich, informativ, hochwertig. Der erste Eindruck sagt alles. Ausgesuchte Materialqualität, stilvoll inszenierte Designelemente, sauber strukturierte digitale Displays, die viel zu erzählen haben. Etwa über das Hybrid-System, das ansonsten unmerklich im Hintergrund arbeitet. Hier sieht man die Liebe zum Detail.

Von hinten fotografierter Suzuki Across Hybrid in White Pearl Crystal Shine Metallic mit offenem Gepäckraum

Gepäckraum

Der packt was weg. 490 Liter Ladevolumen (nach VDA), die sich mit umgeklappten Rücksitzlehnen auf maximal 1.604 Liter (Herstellerangabe) erweitern lassen.

Detailaufnahme des Lenkrads eines Suzuki Across Hybrid in White Pearl Crystal Shine Metallic.

Lenkrad

Mit dem eleganten Multifunktions-Lederlenkrad können Sie auch das Unterhaltungsprogramm steuern. Und sich dabei noch die Hände wärmen - dank serienmäßiger Lenkradheizung.

Suzuki Across Ablagen.

Ablagen

Hier hat alles seinen Platz. Durch zahlreiche Ablagemöglichkeiten, darunter Ablagefächer auf der
Fahrer- und Beifahrerseite, ein Mittelablagefach,
Getränkehalter und eine Konsolenbox.

Suzuki Across Stoffsitze

Sitze mit hochwertiger Ledernachbildung

Die bequemen, körpergerecht geformten Sitze erlauben ausgeruhtes Langstreckenreisen. Auf allen Plätzen.

Suzuki Across Applikationen

Silberne Applikationen im Innenraum

Besondere Designakzente veredeln den Innenraum und tragen dazu bei, dass sich alle Passagiere erstklassig untergebracht fühlen.

Konnektivität

Detailaufnahme des Dashboards eines Suzuki Across Hybrid.

9 Zoll Farb-Touchscreen

Der große, zentral angeordnete Touchscreen ist Ihre Kommunikationszentrale. Via Apple Carplay®3 oder Android Auto®3 zieht Ihr Smartphone hier ein und Sie haben direkten Zugriff auf Ihre mobile Welt. Sie können deren Navigations-Funktion nutzen, Ihre Musik abrufen oder auch das serienmäßige DAB-Radio steuern. Der Bildschirm ist ergonomisch sinnvoll hoch angebracht, damit Ihr Blick immer auf der Höhe des Verkehrsgeschehens ist.

Apple CarPlay im Suzuki Across Hybrid.

Apple CarPlay3

Das Audio-System verbindet sich mit dem iPhone® des Fahrers. Die Apps lassen sich manuell oder per Siri®-Sprachsteuerung bedienen.

Android Auto im Suzuki Across Hybrid.

Android® Auto3

Das Audio-System verbindet sich mit den meisten Android® Smartphones. Die Apps sind manuell oder per Sprachsteuerung bedienbar.

Detailaufnahme des Audiodisplays eines Suzuki Across Hybrid.

Touchscreen

Das 9 Zoll große Multimedia-Farbtouchscreen und die intuitive Menüführung machen die Bedienung besonders einfach und sicher. Es ist Ihr Zentrum der Konnektivität.

Ausstattung

Multifunktionsdisplay im Suzuki Swift Hybrid.

Multifunktionsdis­play

Über das 7 Zoll Multifunktionsdisplay sind Sie immer über zahlreiche Fahrfunktionen informiert. Die Hybrid Systemanzeige links informiert über Leistung und den Status der Energierückgewinnung. Rechts befinden sich Kraftstoffanzeige und die Grafik zum Batterieladezustand. In der Mitte können Sie zwischen analoger und digitaler Geschwindigkeitsanzeige wählen.

Klimaanlage mit Pollenfilter im Suzuki Swift Hybrid.

Klimaautomatik

Hier können Sie das Klima bestimmen. Als Zweizonen-Klimaautomatik geht das sogar getrennt für Fahrer und Beifahrer.

Keyless Start im Suzuki Swift Hybrid.

Vier Fahrmodi

Kraft und Effizienz können Sie flexibel aufeinander abstimmen: Im EV-Modus fahren Sie ausschließlich elektrisch, im Auto-EV/Hybrid-Modus und im Hybrid-Modus schaltet sich der Benzinmotor je nach Bedarf hinzu, im Batterielade-Modus arbeitet er stattdessen als Generator und produziert elektrische Energie für die Lithium-Ionen Batterie.

Lenkrad mit Tempomat des Suzuki Swift Hybrid.

Adaptiver Tempomat

Er lässt sich für sämtliche Geschwindigkeitsbereiche aktivieren. Auf Basis aller Information hält er auch stets den gewünschten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, verlangsamt und beschleunigt entsprechend, inklusive Stop&Go-Funktion.

Suzuki Across Hybrid mit Sitzheizung vorne und hinten.

Sitzheizung vorne und hinten

Was vorne üblich ist, ist auf den hinteren Rängen eher die Ausnahme. Über die beheizbaren Rücksitze außen freuen sich dann Ihre Mitfahrer in der zweiten Reihe.

Suzuki Across Hybrid mit elektrischer Heckklappe.

Elektrische Heckklappe

Das Gepäckabteil ist nicht nur besonders groß, sondern auch sehr einladend: Eine Wischbewegung mit dem Fuß genügt und die Heckklappe öffnet oder schließt sich geräuschlos elektrisch.

Suzuki Across Hybrid mit Guide me Light

Guide me Light

Beim Verlassen des Wagens beleuchten die Scheinwerfer noch eine Weile die nähere Umgebung. Auf dem Weg zum Fahrzeug hin lässt sich das Licht per Fernbedienung einschalten.

Sicherheit

Suzuki Spurhaltewarnsystem mit Lenkeingriff

Spurhaltewarnsystem mit Lenkeingriff5

Sollten Sie unbeabsichtigt die Spur verlassen, meldet das die Sensorik umgehend. Das Lenkrad vibriert. Zusätzlich erfolgt eine visuelle Warnung. Schließlich wird behutsam gegengesteuert.

Suzuki Across Berganfahrhilfe

Berganfahrhilfe

Beim Anfahren an Hängen verhindert die Berganfahrhilfe das Wegrollen des Wagens. Ohne dass Sie die ganze Zeit auf der Bremse stehen müssen.

Müdigkeits-
erkennung5

Das System analysiert permanent die Lenkbewegungen des Fahrzeugs. Bei nicht logischen Lenkmanövern wird der Fahrer akustisch und optisch gewarnt.

Pre-Collision System (PCS)4

Das Sensor gestützte System warnt optisch und akustisch, wenn ein Zusammenprall droht. Bei sehr hohem Kollisionsrisiko greift es ein und bremst das Fahrzeug automatisch.

7 Airbags

Im Fall der Fälle fängt Sie der Across möglichst weich auf. Dank umfangreicher Airbag-Ausstattung. Inklusive Knieairbag für den Fahrer, Seitenairbags vorne sowie Vorhangairbags vorne und hinten.

Suzuki Einparkhilfe vorn und hinten

Einparkhilfe vorn und hinten

Mittels optischer und akustischer Warnanzeigen können Sie das Fahrzeug punktgenau auf die Parkfläche dirigieren. Zusätzlich kann die aktive Bremsunterstützung unerwünschte Kontakte verhindern.

Akustisches Fahrzeug-Warnsystem (AVAS)

Akustisches Fahrzeug-Warnsystem (AVAS)

Als Plug-in Hybrid kann der Across auch ausschließlich elektrisch unterwegs sein. Also flüsterleise. Bis zu einer Geschwindigkeit von 24 km/h ist daher eine akustische Fußgängerwarnung aktiv.

Suzuki Rückfahrkamera

Rückfahrkamera

Über den zentralen Touchscreen haben Sie einen klaren Blick auf das, was sich hinter Ihnen abspielt. Gut zu wissen beim Parken oder Wenden.

Suzuki Ausparkassistent (RCTA)

Ausparkassistent (RCTA)7

Die Radarsensoren im hinteren Stoßfänger sind auch beim rückwärtigen Ausparken aktiv. Sie warnen dann vor querendem Verkehr hinter dem Fahrzeug.

eCall

Sollte es die Unfall-Situation erfordern, wird ein Notruf abgegeben. Dadurch kann ihr Fahrzeug geortet und Erste Hilfe auf den Weg gebracht werden. Sie können den Notruf auch manuell aktivieren.

Toter Winkel-Warnsystem7

Entschärft Risiken bevor sie entstehen: Das System warnt den Fahrer, wenn sich ein anderes Fahrzeug auf der benachbarten Fahrspur nähert oder sich im toten Winkel der Rückspiegel befindet.

Suzuki Across Hybrid mit Verkehrszeichenerkennung

Verkehrszeichenerkennung6

Der Across liest mit und kann Sie deshalb über Geschwindigkeitsbegrenzungen oder deren Aufhebung gezielt informieren. Die Verkehrszeichenerkennung arbeitet außerdem mit dem adaptiven Tempomaten zusammen.

Technologie

2.5-Liter-Dynamic Force-Motor

2.5-Liter-Dynamic Force-Motor in Kombination mit 2 Elektromotoren

Der kraftvolle Vierzylinder-Benziner arbeitet mit einer kombinierten Direkt- und Saugrohreinspritzung, was je nach Fahrbedingungen die Leistung steigert sowie Verbrauch und Emissionen senkt. Und so funktioniert das Zusammenspiel der beiden Elektromotoren und des 2,5-Liter Benzinmotors im Across: Der 134 kW starke E-Motor vorne ist die primäre Antriebsquelle, während der Benziner mit seinen 136 kW/184 PS Rückendeckung gibt. Er lädt die Batterie und unterstützt den E-Motor je nach Ladezustand, bei höheren Geschwindigkeiten und starkem Beschleunigen. Der E-Motor an der Hinterachse mit 40 kW greift erst ins Geschehen ein, wenn Allradantrieb gefragt ist.

  • Maximale Leistung

    136

    kW
  • Hubraum

    2.487

    ccm
  • Kraftstoffverbrauch Suzuki Across 2.5 PLUG-IN HYBRID E-FOUR CVT: kombinierter Testzyklus 1,2 l/100km; Stromverbrauch kombiniert: 16,6 kWh/100 km nach WLTP; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 26 g/km (VO EG 715/2007).
Hybrid Logo auf dem Suzuki Across Hybrid Heck

Plug-in Hybrid

Der Across ist der erste Plug-in Hybrid in der Suzuki Familie. Mit kraftvollen Komponenten (E-Motor vorne: 134 kW, E-Motor hinten: 40 kW). Er verbindet hohes Leistungspotenzial (Systemleistung 225 kW/306 PS) mit der Möglichkeit, lokal emissionsfrei unterwegs zu sein. Bis zu 75 km1 rein elektrische Reichweite geben Ihnen viel umweltschonende Bewegungsfreiheit. Die Lithium-Ionen Batterie im Unterboden mit 18,1 kW/h Energiegehalt wird nicht nur an der Steckdose geladen, sondern auch durch den Benzinmotor!

Mehr zu Plug-in Hybrid
Detailaufnahme des linken Scheinwerfers eines Suzuki Swift Hybrid in Burning Red Pearl Metallic im Regen.

E-FOUR Allradantrieb

Allrad mal ganz anders als bisher. Er wird durch das Zusammenspiel des Elektromotors an der Vorderachse mit dem zweiten, drehmomentstarken Elektromotor an der Hinterachse gebildet. Die Kraftverteilung variiert zwischen reinem Frontantrieb (100:0) und einer hecklastigen Auslegung (20:80), je nach Bedarf.

Mehr zu E-Four

 

Garantie & Mobilität

Icon Neuwagengarantie

3 Jahre Neuwagengarantie

Suzuki gibt auf jeden Neuwagen 3 Jahre Garantie ab Erstzulassung bis zu einer Laufleistung von 100.000 km.

Icon Neuwagen-Anschlussgarantie

Neuwagen-Anschlussgarantie

Fahren Sie, dank Neuwagen-Anschlussgarantie, wahlweise 2 oder sogar 3 weitere Jahre mit umfangreicher Garantie bis zu einer Laufleistung von 150.000 km.

Icon Mobilitätsservice

Mobilitätsservice

Ob Panne oder Unfall: Damit Sie in jedem Fall weiterkommen, genießen Sie 3 Jahre ab Erstzulassung den europaweiten Suzuki Mobilitätservice.

Gelber Balken, mit einer kleinen Geschenkgrafik am rechten Ende.

Treuebonus

Wenn Sie Ihren Suzuki regelmäßig bei einem Suzuki Partner warten lassen, erhalten Sie als Treuebonus den Mobilitätsservice für jeweils ein weiteres Jahr bis zu einem Fahrzeugalter von 15 Jahren.

Ausstattung & Preise

Preis

Kraftstoffverbrauch (EG 715/2007)

Verbrauchsinformationen

Audio und Kommunikation

Innenausstattung

Außenausstattung

Sicherheit

Technische Daten

Ein Blick in die Details lohnt sich: der Suzuki Across glänzt nicht nur mit funkelndem Lack, sondern auch mit Zahlen und Fakten. Und falls doch noch Fragen unbeantwortet bleiben, hilft Ihr Suzuki Händler vor Ort gerne weiter.

Seitlich fotografierter Suzuki Across Hybrid in White Pearl Cristal Shine Metallic mit Abmessungen von Länge und Höhe in mm. Seitlich fotografierter Suzuki Across Hybrid in White Pearl Crystal Shine Metallic mit Abmessungen von Länge und Höhe in mm.
  •  

    4.635

    mm

    Länge

  •  

    306

    PS

    Systemleistung

  • Bis zu

    75

    km

    Elektrische Reichtweite1

  •  

    3

    Motoren

    Antrieb

Motor

Kraftstoffverbrauch (EG 715/2007)

Gewichte

Kraftübertragung

Karosserie

Fahrwerk

1

Kraftstoffverbrauch Suzuki Across 2.5 PLUG-IN Hybrid E-FOUR CVT: kombinierter Testzyklus 1,2 l/100km; Stromverbrauch kombiniert: 16,6 kWh/100 km nach WLTP; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 26 g/km (VO EG 715/2007).

2

Seit dem 1. September 2017 werden Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt WLTP das bisherige Prüfverfahren, den Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind in der Werbung noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren und die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Die Berechnung der Kfz-Steuer bemisst sich weiterhin nach Antriebsart, Hubraum und dem offiziellen CO2-Wert des Fahrzeugs. Seit dem 1. September 2018 werden dann aber die WLTP-Werte herangezogen, um die Kfz-Steuer festzulegen.

 

3

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) (unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

4

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.

5

** Diese Werte wurden auf Basis des neuen Prüfverfahrens „WLTP“ ermittelt. Weitere Informationen unter https://auto.suzuki.de/service/wltp.

1

Alle Preise sind UVP der Suzuki Deutschland GmbH, zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten.

2

Elektrische Reichweite nach WLTP-Prüfzyklus. Batterieladung, individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite.

3
Bluetooth® ist eine eingetragene Marke der Bluetooth SIG, Inc. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Smartphones/Tablets mit Apple CarPlay (Apple CarPlay ist eine eingetragene Marke von Apple Inc.) oder Android Auto (Android Auto ist eine eingetragene Marke von Google Inc.) kompatibel sind. Bitte prüfen Sie ob Ihr Endgerät mit Apple CarPlay oder Android Auto kompatibel ist. Die Nutzung von Apple CarPlay-Apps oder Android Auto Apps erfolgt ausschließlich über Ihr Mobiltelefon. Bitte beachten Sie Ihre vertraglichen Bedingungen in Bezug auf die Daten- und Internetverbindung.
4

Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des Pre-Collision Systems nicht immer gewährleistet werden kann. Das System kann Auffahrunfälle verhindern bzw. die Stärke des Aufpralls erheblich minimieren, abhängig von den erkannten Gegenständen, Wetter- und Straßenverhältnissen. Der Fahrer muss deshalb stets aufmerksam sein und selbst eingreifen.

5
Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des Spurhaltewarnsystems und der Müdigkeitserkennung nicht immer gewährleistet werden kann. Der Fahrer ist für die ordnungsgemäße und sichere Führung des Fahrzeugs im Straßenverkehr verantwortlich.
6
Erkennung von Geschwindigkeitsbegrenzungen, Überholverboten und deren Aufhebung. Zusatzhinweisschilder (z.B. bei Nässe) werden inhaltlich nicht erkannt. Es wird lediglich das Vorhandensein eines Zusatzschildes symbolisch angezeigt. Die Anzeige erfolgt im Multifunktionsdisplay. Die Funktion ist bei schlechter Verkehrsschildqualität, schlechten Sicht- und Witterungsverhältnissen eingeschränkt.
7
Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des toten Winkel-Warnsystems und des Ausparkassistenten nicht immer gewährleistet werden kann. Der Fahrer ist für die ordnungsgemäße Führung des Fahrzeugs im Straßenverkehr verantwortlich.
1

Kraftstoffverbrauch Suzuki Across 2.5 PLUG-IN Hybrid E-FOUR CVT: kombinierter Testzyklus 1,2 l/100km; Stromverbrauch kombiniert: 16,6 kWh/100 km nach WLTP; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 26 g/km (VO EG 715/2007).

2

Seit dem 1. September 2017 werden Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt WLTP das bisherige Prüfverfahren, den Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind in der Werbung noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren und die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Die Berechnung der Kfz-Steuer bemisst sich weiterhin nach Antriebsart, Hubraum und dem offiziellen CO2-Wert des Fahrzeugs. Seit dem 1. September 2018 werden dann aber die WLTP-Werte herangezogen, um die Kfz-Steuer festzulegen.

 

3

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) (unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

1

Kraftstoffverbrauch Suzuki Across 2.5 PLUG-IN Hybrid E-FOUR CVT: kombinierter Testzyklus 1,2 l/100km; Stromverbrauch kombiniert: 16,6 kWh/100 km nach WLTP; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 26 g/km (VO EG 715/2007).

2

Seit dem 1. September 2017 werden Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt WLTP das bisherige Prüfverfahren, den Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind in der Werbung noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren und die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Die Berechnung der Kfz-Steuer bemisst sich weiterhin nach Antriebsart, Hubraum und dem offiziellen CO2-Wert des Fahrzeugs. Seit dem 1. September 2018 werden dann aber die WLTP-Werte herangezogen, um die Kfz-Steuer festzulegen.

 

3

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) (unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

1

Elektrische Reichweite nach WLTP-Prüfzyklus. Batterieladung, individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite.