Suzuki Automobile Menü

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki Autolexikon

A

Automatikgetriebe

Ein Automatikgetriebe – umgangssprachlich oft nur als „Automatik“ bezeichnet – ist ein Getriebe, das die Gangwahl und das Schalten in einem Kraftfahrzeug automatisch übernimmt. Dank dieser Automatik ist die Schaltung durch den Fahrer nicht mehr erforderlich. Allerdings erfolgt bei diesem Zusammenspiel von Getriebe und Automatik der Wechsel zwischen Gangstufen immer noch auf Basis von Parametern, die letztlich der Fahrer bestimmt – etwa Beschleunigung oder Geschwindigkeit. Viele moderne Getriebe mit Automatik haben fünf bis sieben Schaltstufen.

Funktionsweise eines Automatikgetriebes

Ein automatisches Getriebe arbeitet in der Regel mit einem hydraulischen Drehmomentwandler. Dieser überträgt die Motorleistung an die Räder. Automatik und Getriebe passen die Übersetzung dabei laufend und automatisiert an die jeweilige Fahrsituation an.

Arten von Automatikgetrieben

Es gibt verschiedene Arten der Automatik bei Getrieben, darunter:

  • Wandlerautomatik: Klassisches Automatikgetriebe mit Drehmomentwandler.
  • Automatisiertes Schaltgetriebe: Kombiniert Elemente der manuellen und der automatischen Schaltung.
  • Stufenloses Getriebe: Verwendet keine festen Gänge, sondern eine stufenlose Übersetzung.

Vor- und Nachteile der automatischen Schaltung

Ein Getriebe mit Automatik entlastet den Fahrer, der nun nicht mehr manuell den besten Gang finden muss. Das kann die Verkehrssicherheit erhöhen. Während einige Fahrer es als angenehm empfinden, wenn ihnen so die Schaltarbeit abgenommen wird, bemängeln andere die mangelnde Kontrolle. Zudem ist der Anschaffungspreis von Kraftfahrzeugen mit einer Automatik als Schaltung höher. Bei älteren Modellen steigt bei einem Getriebe mit Automatik auch der Kraftstoffverbrauch.

Automatisches Getriebe in Elektrofahrzeugen

Bei Kraftfahrzeugen mit Benzin- oder Dieselmotor haben Interessenten oft die Wahl zwischen einem manuellen oder automatischen Getriebe. Nicht der Fall ist das hingegen bei Elektrofahrtzeugen. In diesen fungiert nämlich meistens eine einstufige Automatik als Schaltung. Grund dafür ist die Tatsache, dass der Elektromotor über ein breites Drehzahlband verfügt und so keine mehrstufige Übersetzung benötigt.

Probefahrtanfrage

Ihre Daten

Mit Stern (*) gekennzeichnete Felder sind erforderliche Angaben.