Suzuki Automobile Menü

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki Autolexikon

F

Fernlicht

Das Fernlicht, auch bekannt als Aufblendlicht, bezeichnet eine Funktion in Fahrzeugen, die dazu dient, die Straße bei schlechten Sichtverhältnissen oder in der Dunkelheit besser auszuleuchten sowie als Signalgeber. Es handelt sich dabei um das Hauptscheinwerferlicht, das eine weitreichende und intensive Ausleuchtung ermöglicht. Es ist neben dem Abblendlicht im Hauptscheinwerfer zwingend vorgeschrieben. Das kurze Lichtsignal wird auch Lichthupe genannt.

 

Funktion

Das Fernlicht ist eine wichtige Sicherheitsfunktion im Straßenverkehr. Es wird verwendet, um die Sicht des Fahrers zu verbessern, insbesondere auf unbeleuchteten oder schlecht beleuchteten Straßen, aber auch auf Verkehrszeichen. Durch das Einschalten des Fernlichts kann der Fahrer mögliche Hindernisse, Tiere oder andere Verkehrsteilnehmer frühzeitig erkennen und rechtzeitig reagieren.

 

Bedienung und Nutzung vom Fernlicht

Die Bedienung erfolgt in der Regel über einen Hebel am Lenkrad oder einen separaten Schalter im Fahrzeug. Durch Betätigen dieses Schalters wird das Fernlicht aktiviert und wird durch eine blaue Lampe im Armaturenbrett angezeigt. Es kann sowohl im Stand als auch während der Fahrt eingeschaltet werden. Das weiße Aufblendlicht hilft bei Schnee und Nebel nicht, da es zu einer Eigenblendung führt. Eine bessere Variante ist hier der Nebelscheinwerfer, der hellgelb leuchten darf.

 

Regelungen und Vorschriften bei der Nutzung vom Fernlicht

Die Nutzung des Fernlichts unterliegt bestimmten gesetzlichen Regelungen, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden oder zu gefährden. So ist es beispielsweise in vielen Ländern vorgeschrieben, es abzuschalten, wenn sich andere Fahrzeuge auf derselben Fahrbahn nähern. Zudem gibt es Mindestabstände, die eingehalten werden müssen, um ein Blendeffekt zu vermeiden. Außerdem darf aus Sicherheitsgründen auf einer Straße nur so schnell gefahren werden, dass in der einsehbaren Strecke gestoppt werden kann. Somit kann es schnelleres Fahren ermöglichen. Die Lichthupe darf benutzt werden, wenn außerorts ein Überholmanöver angekündigt wird oder um auf eine Gefährdung hinzuweisen.

 

Automatische Fernlichtassistenten

Moderne Fahrzeuge sind oft mit einem automatischen Fernlichtassistenten ausgestattet. Dieses System erkennt mithilfe von Kameras oder Sensoren andere Fahrzeuge auf der Straße und schaltet das Fernlicht automatisch ab, um eine Blendung zu verhindern. Sobald die erkannten Fahrzeuge ausreichend Abstand haben, schaltet der Assistent das Aufblendlicht wieder ein.

 

Probefahrtanfrage

Ihre Daten

Mit Stern (*) gekennzeichnete Felder sind erforderliche Angaben.

Newsletteranmeldung

Ihre Daten

Mit Stern (*) gekennzeichnete Felder sind erforderliche Angaben.