Suzuki Automobile Menü

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki Autolexikon

B

Blinker

Der Blinker, auch als Fahrtrichtungsanzeiger bekannt, ist ein wichtiger Bestandteil der Beleuchtungseinrichtungen an einem Kraftfahrzeug. Seine primäre Funktion besteht darin, anderen Verkehrsteilnehmern anzuzeigen, in welche Richtung der Fahrer beabsichtigt abzubiegen oder die Fahrspur zu wechseln. Der Blinker am Auto ist ein unverzichtbares Sicherheitsmerkmal, das dazu beiträgt, klare Kommunikation im Straßenverkehr zu gewährleisten.

Funktion und Arbeitsweise

Der Blinker wird durch Betätigen des entsprechenden Hebels am Lenkrad aktiviert. Dies löst einen elektrischen Impuls aus, der die Leuchten an Vorder- und Hinterseite des Fahrzeugs in einem regelmäßigen Intervall blinken lässt. Die Blinkfrequenz beträgt in der Regel etwa 90 Mal pro Minute.

Arten von Blinkern

Es gibt verschiedene Arten von Blinkern, darunter die klassischen Glühlampen-Blinker und modernere LED-Blinker. LED-Lampen haben den Vorteil einer höheren Lebensdauer und eines geringeren Energieverbrauchs im Vergleich zu Glühlampen. In den meisten Ländern ist Orange als Farbe bei Blinkern am Auto vorgeschrieben. Ausnahmen sind hier die Schweiz, USA und Kanada, wo auch rotes Licht erlaubt ist.

Regulierungen und Sicherheitsaspekte

Die korrekte Funktion der Blinker am Auto ist gesetzlich vorgeschrieben und entscheidend für die Verkehrssicherheit. Fehlfunktionen sollten umgehend behoben werden, um potenzielle Gefahrensituationen zu vermeiden.

Falsches blinken beim Unfall

Falsches Blinken führt in der Regel zu einer Mitschuld bei einem Unfall. Grundsätzlich sollte nicht darauf vertraut werden, dass ein blinkendes Fahrzeug auch wirklich abbiegt. Wird beispielsweise auf eine Vorfahrtsstraße abgebogen, gibt es eine gesteigerte Sorgfaltspflicht.

Warnblinker

Der Warnblinker, auch als Vier-Wege-Blinkanlage bekannt, ist eine Sicherheitsfunktion an Kraftfahrzeugen, die dazu dient, andere Verkehrsteilnehmer auf eine besondere Gefahrensituation hinzuweisen. Dieser zeigt nicht die Fahrtrichtung an, sondern signalisiert eine allgemeine Warnung. Der Warnblinker darf nur genutzt werden, wenn das Auto eine Panne hat oder abgeschleppt wird, sowie um andere Verkehrsteilnehmer vor Gefahr zu warnen, wie etwa bei einem Stauende.

Entwicklung und Geschichte

Ursprünglich wurde das Abbiegen manuell durch das Ausstrecken des Arms signalisiert. Mit der fortschreitenden Automatisierung der Fahrzeugtechnik wurden elektrische Blinkanlagen in den 1950er-Jahren eingeführt.

Zukünftige Entwicklungen

Die Technologie der Fahrzeugbeleuchtung entwickelt sich stetig weiter, und zukünftige Blinkersysteme könnten auf fortschrittlichen LED- oder sogar innovativen OLED-Technologien basieren, um die Effizienz und Sichtbarkeit weiter zu verbessern.

Probefahrtanfrage

Ihre Daten

Mit Stern (*) gekennzeichnete Felder sind erforderliche Angaben.

Newsletteranmeldung

Ihre Daten

Mit Stern (*) gekennzeichnete Felder sind erforderliche Angaben.