Suzuki Automobile Menü

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki Autolexikon

S

Spurhalteassistent

Der Spurhalteassistent ist ein hoch entwickeltes Fahrerassistenzsystem, das in modernen Autos immer häufiger zum Einsatz kommt. Seine Hauptfunktion besteht darin, den Fahrer dabei zu unterstützen, das Fahrzeug sicher in der Fahrspur zu halten. Der Spurhalteassistent im Auto kann dabei verschiedene Technologien nutzen, um die Position des Fahrzeugs in Bezug auf die Fahrbahnmarkierungen kontinuierlich zu überwachen. Üblich ist in der Praxis eine Kombination von verschiedenen Sensoren. Zum Einsatz kommen dabei etwa Infrarot-, Kamera- und Radartechnologien.

Was ist ein Spurhalteassistent? Die Systeme

Es lassen sich grundsätzlich zwei Systeme von Spurhalteassistenten im Auto unterscheiden:

  • passive Spurhalteassistenten
  • aktive Spurhalteassistenten

Passive Systeme warnen den Fahrer durch akustische, haptische Signale oder visuelle Hinweise, wenn das Auto die Spur zu verlassen droht. So kann er selbst eine Korrektur vornehmen. Aktive Systeme greifen hingegen direkt in die Lenkung ein, um das Auto in der Spur zu halten. Dabei haben Fahrer aber in der Regel die Möglichkeit, die Automatik durch Lenkbewegungen zu „überstimmen“.

Technische Komponenten eines Spurhalteassistenten

Ein Spurhalteassistent besteht aus mehreren Schlüsselkomponenten, die nahtlos zusammenarbeiten, um die Sicherheit zu gewährleisten. Zu diesen Komponenten gehören:

  • Sensoren zur Erfassung der Fahrbahnmarkierungen
  • Steuergerät zur Verarbeitung der Sensordaten
  • Softwarealgorithmen zur Entscheidungsfindung
  • Aktuator zur Durchführung der Lenkeingriffe (nur bei aktiven Systemen)

Notfall-Spurhalteassistenten in der Europäischen Union

Die EU-Verordnung 2019/2144 beschäftigt sich mit dem Einsatz von Notfall-Spurhalteassistenten in der Europäischen Union. Diese greifen aktiv ein, wenn ein Zusammenstoß infolge eines Fahrbahnwechsels droht. Gemäß der Verordnung sind diese Systeme bei allen Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen Pflicht, deren Typgenehmigung nach dem 5. Juli 2022 erfolgt oder die nach dem 5. Juli 2024 neu zugelassen werden.

Probefahrtanfrage

Ihre Daten

Mit Stern (*) gekennzeichnete Felder sind erforderliche Angaben.